die 5 wichtigsten kpis

Die 5 wichtigsten KPI’s für Websites

Loading Likes...

Sie möchten herausfinden, wie erfolgreich Ihre Webseite wirklich ist? Wollen sie neue Leads gewinnen?

Die richtigen Key Performance Indicators, kurz KPI’s, helfen Ihnen dabei. Damit Sie den Überblick behalten, haben wir für Sie die wichtigsten Kennzahlen zur Analyse des Traffics Ihrer Webseite ausgewählt.

Darum sind KPI’s für Websites so wichtig

Key Performance Indicators sind wichtige Messgrößen, die viel über die Website und ihre Nutzer aussagen. Möchten Sie Ihre Website besser auf die Zielgruppe zuschneiden, Umsätze steigern oder Fehlerterme ausmerzen, sind KPI’s unverzichtbar. Denn nur den generierten Umsatz anzuschauen, kann Ihnen vielleicht verraten, ob die Website grundsätzlich bei den Usern ankommt oder ein totaler Flop ist.

Von welchen Eigenschaften die User aber besonders begeistert sind, oder wo Sie sich eine benutzerfreundlichere Oberfläche wünschen würden, erfahren Sie so nicht. KPI’s können zwar nicht alles, aber sie können viel. Beispielsweise verrät die passende Kennzahl Ihnen, ob Nutzer Ihre Webseite zu schnell wieder verlassen, oder an welcher Stelle sie länger verweilen. Die Key Performance Indicators sind somit extrem aufschlussreich und helfen dabei, die Website weiter zu verbessern. Eine gute Website mit einer positiven User Experience und hohem Traffic hilft schließlich auch bei der Gewinnung neuer Leads.

Darstellung einiger Statistiken in Google Analytics.

Das sind die 5 wichtigsten KPI’s für Websites

1. Zielgruppe

Um zu überprüfen, wie gut die Website bei den Kunden ankommt, ist es sinnvoll die Zielgruppe als Kategorie heranzuziehen. Die Kategorie umfasst demografische Merkmale, Interessen und Verhalten der Nutzer. Aber auch die verwendeten Technologien werden hier abgebildet. 

Neben anderen, sind besonders die Anzahl der Besuche, Anteil wiederkehrender oder neuer Nutzer, die Besuchsdauer und die Absprungrate relevant.

Anzahl der Besuche

Es liegt auf der Hand, als erstes die Besucherzahl zu messen. Die Anzahl der Besuche, die eine Website verzeichnet ist eines der Hauptkriterien für den Erfolg des Websitemarketings. Mit hohen Besucherzahlen kann der Betreiber erst einmal einen Erfolg für sich verzeichnen.

Wiederkehrende/neue Nutzer

Hohe Zahlen wiederkehrender Nutzer können bspw. ein Anhaltspunkt dafür sein, dass die Website viele gute und relevante Inhalte für die User bereithält. Geht der Trend eher dahin, dass viele neue Besucher auf die Seite kommen, ist das bspw. ein Indikator für eine gut laufende Kampagne.

Besuchsdauer

Auch die Besuchsdauer ist eine wichtige Kennzahl. Sie zeigt an, wie lange sich die Besucher auf der Website aufhalten. Lange Besuchszeiten sind ein Zeichen dafür, dass die Besucher auf der Seite finden, wonach sie gesucht haben. Wird die Seite hingegen schnell wieder geschlossen, spricht das eventuell für einen gewissen Optimierungsbedarf.

Absprungrate (“Bounce Rate”)

Besonders dann ist es wichtig, die Absprungrate, auch “Bounce Rate” zu analysieren. Diese Kennzahl gibt an, wie viel Prozent der Besucher die Seite unmittelbar nach dem Aufrufen wieder verlassen. Zeigt die Kennzahl einen hohen prozentualen Anteil von Kurzbesuchern, ist dies möglicherweise ein Indikator für zu lange Ladezeiten oder unpassende Inhalte.

2. Akquisition

Der Bereich Akquisition fasst alle Daten zu den Quellen der Websitebesucher zusammen. Wichtige KPI’s sind der Anteil der Besucher aus organischen SERPs (Suchanfragen) und Google Ads.

Anteil der Besucher organische SERPs

Mithilfe des Anteils der Besucher aus organischen SERPs lässt sich die Anzahl der Besucher, die über organische Suchergebnisse auf die Seite gekommen sind, ermitteln. Das ist hilfreich, um die Anteile der organischen Suchergebnisse an der Akquisition zu berechnen. Ist dieser Anteil gering, ist es eventuell an der Zeit, die Search Engine Optimization (SEO) zu aktualisieren.

Google Ads

Wurde eine Verknüpfung der Analytics- und Ads-Properties durchgeführt, lässt sich mit diesem Instrument der Erfolg von Kampagnen messen. So kann sichergestellt werden, dass die Kampagne Anklang findet. Andernfalls gibt Google Ads damit einen guten Anreiz die Kampagnenstrategie zu überdenken.

3. Verhalten

Diese Kennzahl gibt Auskunft darüber, wie die Unterseiten genutzt werden. So kann eingesehen werden wie Besucher mit den Inhalten der Website interagieren.

 

4. Ladezeiten

Die durchschnittliche Ladezeit der Seite zeigt wie sich die technische Performance der Seite gestaltet. Lange Ladezeiten (über 5 Sekunden) führen wahrscheinlicher dazu, dass User die Seite schnell wieder verlassen. Das wirkt sich nicht nur negativ auf die User Experience, sonder auch auf das Ranking bei den Suchmaschinen aus.

 

5. Conversions

Conversions zeigen die Conversion-Rates für die festgelegten Ziele an. Die Prozentzahl kann jedes vorherige definierte und erreichte Ziel abbilden und ist damit ein wichtiger Indikator. Conversions spiegeln z.B. das Verhältnis von Besuchen wieder, wie erfolgte Newsletteranmeldungen oder das Ausfüllen eines Kontaktformulars.

Das sollten Sie bei der Verwendung von KPI’s beachten

Welche KPI’s die Wichtigsten sind, hängt stark von der Webseite und den Zielen des Anbieters ab. Eine pauschale Aussage lässt sich also nicht treffen. Setzen Sie vorab Ihre Ziele und unterscheiden Sie dabei die Ebene, auf der diese stehen. Soll der Umsatz gesteigert werden? Möchten Sie mehr Werbung auf Ihrer Webseite ausspielen? Dann setzen Sie sich Makroziele. Ein Beispiel für ein Mikroziel wäre zum Beispiel, die Kunden dazu anzuregen häufiger den neuen Katalog herunterzuladen.

Sind die Ziele einmal definiert, fällt es leichter, die passenden KPI’s auszuwählen. Ebenso wichtig ist es, die KPI’s immer im Zusammenhang zu betrachten. Eine hohe Bounce Rate muss nicht gleich bedeuten, dass es hier eine negative User Experience gibt. Diese können sich bspw. auch zeigen, wenn aggressiv angelegte Displaykampagnen auf der Website integriert sind. Genauso sollten Sie Ihre Marketing-Maßnahmen nicht an einer einzigen KPI ausrichten. Vielmehr ist es sinnvoll, die Beziehungen zwischen den Kennzahlen zu analysieren, um zu fundierten Schlussfolgerungen zu kommen.

Wir unterstützen Sie individuell bei der Auswahl der richtigen KPI’s für Ihre Website. Als unabhängige Agentur verschaffen wir Ihnen einen fundierten Überblick. Mit uns bekommen Sie Spezialisten für Marketing und Entwicklung. Gemeinsam überprüfen wir den Traffic auf Ihrer Website und unterstützen Sie bei Bedarf bei der Ausarbeitung neuer Strategien. Mit uns bleiben bei Ihren Kunden keine Wünsche mehr offen. Schreiben Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch.

Kontakt aufnehmen.

Kontaktanfragen über das Formular,

oder per Mail an

mail@storyandstory.de

+49 221 957 999 25

Unsere Adresse.

S&S Digital UG
Eupener Straße 165
50933 Köln