Marketing aud LinkedIn

Marketing auf LinkedIn

Loading Likes...

LinkedIn ist vor allem als Netzwerk für das Knüpfen beruflicher Kontakte bekannt. Wie bei anderen Sozialen Netzwerken, lässt sich auch LinkedIn als Marketing-Tool verwenden. Besonders für den B2B-Bereich kann die Plattform enorm hilfreich sein, da viele potentielle Kunden ebenfalls zu den Communities zählen.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Karriereplattform als Marketingtool für Ihr Unternehmen nutzen können.

Bei LinkedIn dreht sich alles um Expertenwissen. Beiträge werden entweder von einer Privatperson geteilt oder von einem Unternehmen. Unternehmen können sogenannte Fokusseiten erstellen, auf denen gesonderte Unterthemen für eine bestimmte Zielgruppe gesammelt werden können. Qualitativer Content ist daher der wichtigste Faktor und folgendes gilt zu beachten:

  1. LinkedIn ist kein Verkaufskanal. Der geteilte Beitrag sollte in jedem Fall einen Mehrwert bieten. Wichtig hierbei ist der qualitative Content, um die Zielgruppe anzusprechen und möglichst hilfreiche und neue Informationen zu vermitteln. Deswegen sollten Sie sich im vorhinein darüber informieren, was bereits zu dem Thema auf LinkedIn veröffentlicht wurde. Einsicht und Inspiration gibt es über Profile, Interessen sowie Top Posts (How To’s und Listen gehören zu den beliebtesten Inhalten). Über LinkedIn Analytics besteht außerdem die Möglichkeit die Aktivität der Leserschaft zu tracken und so weitere Interessenfelder zu finden sowie zu sehen, welche die Leser besonders interessieren.
  2. Auch die Form des Beitrags spielt eine wichtige Rolle. Die LinkedIn Beiträge sollten dem Aufbau eines regulären Blogbeitrags ähneln. Zwischenüberschriften, Keywords und Bilder sind also essentiell. Beiträge, mit über 2500 Wörtern zählen zu den meist geteilten.
  3. Der Veröffentlichungszeitpunkt hängt mit der Reichweite des Beitrags zusammen. Erfahrungsgemäß erreichen die Beiträge, die Donnerstags morgens oder Mittags veröffentlicht werden, die größte Reichweite.
    Zusätzlich ist es wichtig, den Beitrag mit relevanten Tags zu versehen. Durch Tags lassen sich die LinkedIn-Beiträge kategorisieren und der Artikel wird Mitgliedern angezeigt, für die der Artikel interessant sein könnte. Außerdem dienen sie als Stichwörter, die kurz den Inhalt des Artikels wiedergeben.
    Achtung: Sobald der Beitrag veröffentlicht ist, können keine Tags mehr hinzugefügt, geändert oder gelöscht werden. 

LinkedIn bietet zahlreiche Möglichkeiten als Marketingtool zu fungieren. Eine geplante Strategie ist unbedingt notwendig. Die Beiträge sollten unbedingt die Interessen der Zielgruppe treffen sowie einen gewissen Mehrwert bieten und auch Aufbau und Veröffentlichung sind wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Strategie.


Sie wollen LinkedIn als Marketingtool für ihr Unternehmen nutzen und möchten mehr erfahren? Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Kontakt aufnehmen.

Kontaktanfragen über das Formular,

oder per Mail an

mail@storyandstory.de

+49 221 957 999 25

Unsere Adresse.

S&S Digital UG
Eupener Straße 165
50933 Köln