storytelling in der ux

Storytelling in der User Experience

Loading Likes...

Kunden für ein neues Produkt zu begeistern ist nicht leicht! Schließlich sind sie mit dem alten Produkt meist relativ zufrieden und begeben sich ungern aus ihrer routinierten Komfortzone. 

Wir bei Story&Story helfen mit, das Potenzial ihrer Innovationen mittels kreativem Storytelling greifbar und attraktiv zu präsentieren. Hier erfahren Sie, wie Sie Kunden mit Storytelling fesseln und das Interesse für Ihr Produkt steigern können.

Produkteinführung mithilfe guten Storytellings

Ein neues Produkt nehmen Kunden zu Beginn oft verzerrt war. So hat die neue Innovation mit der Verlustaversion des Kunden und der Leistungsüberhöhung des “alten” Produkts zu kämpfen. Konkret heißt das, die Lust etwas Neues auszuprobieren ist geringer als die Angst, ein Verlustgeschäft einzugehen. Ein neues Produkt auszuprobieren, bedeutet für den Kunden, ein hohes Investment mit unsicherem Ausgang zu tätigen. Um die ideale User Experience zu schaffen, ist es daher wichtig zu begreifen, dass es bei der persönlichen Kosten-Nutzen Rechnung des Users nicht allein ums Geld geht. Auch routinierte Verhaltensweisen binden den User emotional an ein Produkt. Storytelling kann als effiziente Methode angewendet werden, um einen Vertrauensvorschuss der Zielgruppe zu erhalten. Eine starke Botschaft hinter der Story erleichtert dem User die Umstellung auf das neue Produkt. 

Eine spannenden Geschichte hört jeder gerne zu

Wird eine Geschichte spannend und überzeugend erzählt, kann der Zuschauer voll in die Story eintauchen und hat das Gefühl diese aktiv mitzuerleben. Der sogenannte Transportation-Effekt, ist eine Simulation des menschlichen Gehirns. Ursprünglich überlebenswichtig und als Lerneffekt konzipiert um Gefahrensituationen frühzeitig einschätzen zu lernen, lässt sich der Simulationseffekt hervorragend als Marketingstrategie im Storytelling nutzen. Persönliche Geschichten, die den eigenen Erfahrungen gleichen sprechen Zielgruppen bspw. häufiger an. Die Zuhörer fühlen sich den Protagonisten der Werbung verbunden und identifizieren sich schneller mit der erzählten Problematik und dem Produkt. 

Typischerweise bauen die Handlungsstränge einer Geschichte aufeinander auf und führen zwangsläufig auf die Auflösung (Resolution), der Geschichte hin. Schließt die Storyline unerwarteterweise unaufgelöst, fühlt sich das offene Ende für den Zuschauer wie eine unabgeschlossene Aufgabe. Die Geschichte wird immer wieder zurück ins Gedächtnis gerufen und fesselt die Aufmerksamkeit und Emotionen der Zielgruppe langfristig.

Geschichten richtig erzählen – die Heldenreise

Spannende Geschichten haben einen sinnvollen, logischen Rahmen mit einem tiefergehenden, bedeutungsvollen Handlungshintergrund (Meaning). In einer guten Geschichte bauen die Elemente aufeinander auf und beinhalten kleinere und größere Schock-, bzw. Spannungselemente ((Micro-)Suspense), die das Publikum emotional fordern. Im Idealfall wirkt jedes der Elemente bereits auf den Schlussteil. Das idealtypische Modell einer fesselnden Story, abgefasst von Joseph Campbell, inspirierte schon George Lucas zu seiner Inszenierung von Star Wars. Weitere Beispiele im klassischen Sinne des Storytellings sind Harry Potter oder der Film Matrix. Aber auch für kurze Storylines kann der Orientierungsrahmen zur Story Konstruktion herangezogen werden. Die idealtypische Story fesselt das Publikum in 12 Sektionen, welche die Heldenreise des Protagonisten widerspiegeln. Der Verlauf startet mit dem Call to Adventure, dem Aufruf zum Abenteuer, zieht sich über die Weigerung des Protagonisten (Refusal to Call) hin, zum Treffen mit dem Mentor, der die Heldenfigur in die neue Welt einführt. Hat sich der Held der Feuerprobe (Ordeal, Death & Rebirth) gestellt und seine “Belohnung” erhalten, kehrt er als neugeborener Mensch in die alte Welt zurück.

Mit Storytelling im Marketing die Zielgruppe begeistern

Storytelling ist ein essenzieller Bestandteil im Marketing. Mit Storytelling führen wir den Kunden an neue Produkte heran und schaffen eine positive User Experience. Eine gute Kampagne wird erst durch Storytelling zu einem erfolgreichen Instrument. Kunde und Produkt stehen in der Story stellvertretend für den Helden und seine Reise. Der Kunde wird somit Teil der Geschichte: Die Hero Journey, wird zur User Journey. Die anfängliche Abwehrhaltung dem Produkt gegenüber ist somit vergleichbar mit dem Refusal to Call der Persona. Diese kann mithilfe eines Mentors überwunden werden, der den User mit dem neuen Produkt vertraut macht. Im Marketing kann ein Mentor bspw. in Gestalt eines Bots auftreten, der den Kunden über die Benutzeroberfläche informiert. Begreift der Kunde das Produkt als Abenteuer, aus dem er als verbesserte Version seiner selbst, oder mit einer neuen Errungenschaft hervorgeht, ist es möglich, anfängliche Bedenken zu überwinden. Der Grundgedanke des Storytellings im Marketing ist es, den Kunden mithilfe des Produkts zum Helden und somit die User Experience zum Abenteuer zu machen.

Sie möchten, dass auch Ihre Kunden eintauchen in die Geschichte Ihres Produkts? Wir nehmen Sie an die Hand und erzählen Ihre Geschichten als wären es unsere eigenen. Mit Spannung und Kreativität schaffen unsere Helden Ihre Welt von morgen. Schreiben Sie uns, und werden Sie selbst zum Helden Ihrer Story. 

Kontakt aufnehmen.

Kontaktanfragen über das Formular,

oder per Mail an

mail@storyandstory.de

+49 221 957 999 25

Unsere Adresse.

S&S Digital UG
Eupener Straße 165
50933 Köln