fbpx
twitter als marketingkanal

Twitter als Marketingkanal nutzen

Um einen erfolgreichen Twitter-Account zu führen, reicht es nicht, bloß über Produktneuheiten oder anstehende Events zu twittern. Der wichtigste Punkt ist die Interaktion mit der Zielgruppe.

Jeder Marketingkanal erfordert seine eigene Herangehensweise. Der Hauptzweck von Twitter ist neben der Verbreitung von Content hauptsächlich die Interaktion:

Dazu gehört unter anderem

  • Das Teilen von Content und Informationen
  • Die Förderung von Engagement für Promotions
  • Die Interaktion mit Kunden
  • Networking
  • Branding

Interaktion mit Twitter-Nutzern

Konversationen auf Twitter sind eine effiziente Methode zur Gewinnung aktiver Follower. Die User, die sich an den Konversationen beteiligen, sind diejenigen, die gerne aktiv etwas zu sozialen Netzwerken beitragen und damit den eigentlichen Zweck jedes sozialen Netzwerks, das Interagieren, erfüllen. 

 

Twitter Chats

Die Twitter-Chats zeichnen sich durch ein eigenes Hashtag aus, mittels welchem die Teilnehmer kommunizieren. Zuerst müssen Sie einen passenden Twitter-Chat finden. Chats können Sie zum Beispiel über Links wie https://www.tweetreports.com/twitter-chat-schedule/ oder Konversationen anderer User gefunden werden. Wenn es keinen passenden, themenverwandten Chat gibt, können Sie einen Initialtweet starten oder anderen Usern antworten um so eine Konversation zu starten. Achten Sie darauf, dass die Mehrheit Ihrer eigenen Tweets immer Antworten oder Kommentare an andere User sind. 

 

Erfolgreiche Twitter-Strategie

Wichtig für eine erfolgreiche Twitter-Strategie ist, dass Sie mehr als nur ein Beobachter sind. Unterhaltungen, Chats und Tweets sollen immer einen Mehrwert bieten und der eigenen Positionierung dienen. Sie können beispielsweise eigene Grafiken einbauen. Finden Sie für die Kommunikation passende Tweets oder Chats oder versehen Sie Ihre eigenen Tweets mit relevanten Hashtags.  Es ist wichtig, dass Sie ihren Kommunikationspartnern folgen und eine Twitter-Liste für jeden Chat, an dem Sie teilgenommen haben, erstellen. Fügen Sie die beteiligten User hinzu und retweeten, liken und beantworten Sie anschließend deren Tweets. Es ist wichtig, Beziehungen zu anderen Usern zu pflegen, um so eine aktive Community aufzubauen.

Planung der Twitter-Strategie

Ähnlich wie bei Blogbeiträgen sollten eigene Tweets im Voraus geplant sein. Steht beispielsweise eine Technologie-Messe an oder hält ein Softwareunternehmen eine lang erwartete Präsentation, sollten entsprechende Tweets dazu schon mehrere Tage, wenn nicht sogar einige Wochen vorher geplant sein. So haben Sie ausreichend Zeit, qualitativen Content zu erstellen und ziehen gleichzeitig Nutzen aus den dann aufsteigenden Hashtags. 

Es ist ratsam, einen Ablaufplan festzulegen, an dem Sie sich bei der Veröffentlichung der eigenen Tweets orientieren können. Darin sollte enthalten sein, was und wann gepostet wird, beispielsweise wann über Updates berichtet wird oder neue Blogbeiträge auf Twitter verlinkt werden. So können Sie unter anderem vermeiden, dass über neue Blogbeiträge auf Twitter nur einmal kommuniziert wird. Das ist nämlich einer der größten Fehler, die Sie auf Twitter machen können. Um Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und Ihren eigenen Content möglichst vielen Nutzern anzubieten, sollten Sie über eigene Blogposts mit unterschiedlichen Headlines mehrfach berichten. 

Der Tweet

Die Tweets vieler Unternehmen sind eindimensional und ähneln einer bloßen Ausstrahlung von Inhalten, ohne dabei auf die Rezipienten zu achten.Darum geht es bei Twitter nicht. Der Tweet sollte nicht ausschließlich aus einer Überschrift und einem Link, einem witzigen Spruch oder einem inspirierendem Zitat bestehen, sondern Tür und Tor für Kommunikation und Konversation öffnen. Kommunikation und Erreichbarkeit sind die wichtigste Maßnahme, die den Kunden zum Kauf anregen.

Um dies zu erreichen, bietet es sich an sich an folgendes Grundgerüst zu halten:

  • Tweeten Sie Fragen
  • Mindestens 30-40% Ihrer eigenen Tweets sollten Antworten auf Tweets anderer Nutzer sein
  • Bringen Sie bei Link-Tweets immer einen eigenen Gedanken oder Insight mit ein, um die Konversation zu fördern
  • Sprechen Sie immer die Zielgruppe an: statt “Blog Titel, <Link>” etwas wie “What do you think of X? Blog Titel, <Link>”
Die erfolgreichsten Community Management Strategien auf Twitter
Die erfolgreichsten Community Management Strategien auf Twitter (Quelle: sproutsocial.com)

Ziele und KPIs

Um den Erfolg des eigenen Twitterkanals zu messen, müssen vorerst einige Zielsetzungen und Messwerte abgesteckt werden. Es empfiehlt sich, für diese eine Deadline zu setzen (wöchentlich, monatlich, quartal, etc.). Die Twitter-Analytics können Sie unter https://analytics.twitter.com aktivieren und einsehen:

twitter analytics

Das sollten Ihre Ziele auf Twitter sein

  • Das Sammeln von aktiven Followern → Mind. 100 neue Kontakte über Twitter. Je mehr Follower Sie haben, desto größer ist Ihre Reichweite und desto mehr User erreicht Ihr Content.
  • Schneller auf Kundenfragen antworten → Antwortrate über 90% halten / Antwortzeit unter 10 Minuten. Achten Sie daurauf, dass Sie immer auf Ihre Kunden eingehen und Fragen schnell und kompetent beantwortet werden. So wirken Sie professionell und machen einen guten Eindruck.
  • Das Generieren von Leads 
  • Traffic auf der eigenen Seite steigern → Referraltraffic von Twitter um 30% steigern
  • Netzwerk zu Bloggern und Influencern aufbauen: Blogger und Influencer haben eine große Reichweite und verdienen ihr Geld mit Marketing auf den sozialen Medien. Wenn Sie ein Netzwerk mit Ihnen aufbauen, wird Ihr Content automatisch mit verbreitet und Sie können sich wertvolle Tipps holen und sich gegenseitig bei der Verbreitung von Content helfen.
  • Immer in der Interaktion mit anderen Usern sein → @mentions und Retweets um 15% erhöhen